Diskothek Blaue Maus | Die Kultdisko in Rodewald

Autokino in Rodewald: Heute Abend geht es los

Tim Höper zeigt bis nächsten Mittwoch sechs Filme

Alles klar fürs erste Autokino im Landkreis Nienburg: Heute Abend wird ab 21 Uhr im Zentrum von Rodewald auf der Wiese zwischen Freibad und Feuerwehr der erste Film gezeigt. Der Veranstalter Tim Höper (37), Bauer, Gastwirt und Inhaber der Kultdisco "Blaue Maus", hat sieben Filme ausgewählt, die er bis Mittwoch. 13 Mai, zeigt. Start ist heute Abend mit "25 km/h", einem deutschen Spielfilm, in dem zwei Brüder auf einem Mofa quer durch Deutschland fahren. Donnerstag, 7. Mai,: "Freunde mit gewissen Vorzügen" mit Justin Timberlake und Mila Kunis, Freitag, 8. Mai: "Die blaue Lagune" mit Brokke Shields und Christopher Atkins, Sonnabend 9. Mai: "Drei Engel für Charlie", Sonntag 10. Mai: "Maybe baby", Montag 11. Mai: "21 Jump Street", Dienstag 12. Mai: "Die Wutprobe" und Mittwoch 13. Mai (Treckerkino): "25 km/h".

100 Autos dürfen ins Freiluftkino. Der Eintritt kostet zehn Euro pro Person, pro Auto müssen mindestens zwei Tickets gekauft werden. Tickets können nur online über www.diskothek-blauemaus.de gekauft werden.

Gestern bauten Tim Höper und sein Bruder Bernd-Christoph die beiden neun mal drei Meter großen Leinwände auf. Besser: Sie parkten sie auf dem Platz. Denn bei den Leinwandwahl ging Höper unkonventionell vor: Als Leinwände dienen Lkw-Anhänger mit weißem Aufbau. Da es kein LED-Leinwände sind, können die Filme nur bei Dunkelheit gezeigt werden. Mehrere Vorstellungen am Tag wären zwar optimal, seien aber nicht möglich, so Höper. Die Filme sind auf Bluray-Discs. Um sie zeigen zu können, brauchte Höper nicht nur eine Lizenz. Er musste die Bluray-Discs erst einmal kaufen. Zum Glück kamen sie rechtzeitig an. "Das Bild ist top", schwärmt er. Nur mithilfe von Sponsoren könnten die Hollywoodstreifen gezeigt werden, sagt Höper.

Einlass ist ab 20.15 Uhr. Die Leinwände stehen an verschiedenen Stellen des Platzes, um eine gute Sicht zu gewährleisten. Höper: "Jedes Auto wird von einem Einweiser an seinen Platz geführt, so sonst der Kinosessel steht. SUVs kommen nach hinten, kleinere Autos nach vorne."

Der Bundesverband der Filmverleiher diktiert nicht nur den Eintrittspreis, er bestimmt auch, welchen zertifizierten Onlineverkauf Höper nehmen muss. Erst in der Nacht zum Dienstag wurde der Onlineverkauf freigeschaltet. "Die haben einen Riesenansturm", weiß Höper. Denn Autokinos sind derzeit der Renner.

Höper empfiehlt den Zuschauern, Decken mitzunehmen, denn während der Vorführungen dürfen die Autoheizungen nicht laufen. Der Autokinobesuch dürfe kein Ausflug mit Freunden in einem Auto sein. Nur wenn es eine Lebensgemeinschaft ist, dürfen mehrere in einem Auto sitzen, betont Höper. "Es herrscht schließlich immer noch Kontaktverbot."

Der Verwaltungsausschuss des Rodewalder Gemeinderates hat Donnerstagabend sein Okay gegeben. Und das Bauamt des Landkreises Nienburg erteilte Höper inzwischen die Baugenehmigung. Es ging um Brandschutz und Fluchtwege. "An eine Baugenehmigung denkt man erst im zweiten Moment", gibt Höper zu. "Es gab klare Forderungen, dann kann man auch darauf eingehen."

Diesen Sonntag, am Muttertag, findet ab 10 Uhr im Autokino auch ein Autokino-Gottesdienst statt.

 

Zurück

expand_less